Gesetz der Anziehungskraft

Wer kennt sie, die „Law of Attraction“ oder auf deutsch: das Gesetz der Anziehungskraft!?

Vielleicht hast du letzte Woche auch den Text unter einem der Yogalovers-Instagram Fotos gelesen, der dieses Thema kurz aufgegriffen hat.

Es ist ein interessantes Thema und wir finden, dass es gut zum Anfang des Jahres passt, weil man die Möglichkeit hat mit einem neuen Mindset ins neue Jahr zu starten, das ist schon eine besondere Gelegenheit so ein neuer Start…Deswegen kommt hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

Bevor wir das Gesetz der Anziehungskraft definieren, fangen wir mal mit einem kleinen Beispiel an.

Vielleicht kennst du diese Situation:

du stehst morgens auf und hast schon ein super gutes Gefühl, bist ausgeschlafen, fit und dir begegnen an diesem Tag nur Menschen, die dich freundlich anlächeln, auf der Arbeit kann dich nichts aus deiner Balance bringen und du steckst vielleicht sogar noch etwas trüber gelaunte Kollegen mit deiner guten Laune und Zufriedenheit an….Kommt dir bekannt vor? Du bist also so richtig im Flow mit der positiven Energie,

oder wie die Law of Attraction es beschreiben würde: Im Einklang mit dem Universum.

Dann gibt es aber auch die andere Version, in der du mit dem falschen Fuß aufstehst, vielleicht stößt du dich direkt an der Bettkante, oder du hattest schon so ein schlechtes Gefühl nach dem Aufstehen und merkst dann, dass du vergessen hast für dein Frühstück einzukaufen. Der Tag zieht sich dann so weiter, du denkst dir ‚jetzt kanns doch nicht schlimmer werden‘, aber auf der Arbeit sind die Aufgaben und/oder Kunden einfach nur unerträglich und die Zeit will auch nicht vorbeigehen...Am Ende des Tages, denkst du dir wahrscheinlich ‚so ein Sch*** Tag‘

Wenn du jetzt reflektierst, dass du an der Version mit dem schönen Tag mit guten Gedanken und Gefühlen den Tag verbracht hast und an dem Tag, der nicht so gut lief immer negativer gestimmt warst, dann merkst du vielleicht jetzt schon, auf was das Gesetz der Anziehungskraft hinaus will.

Es ist ein universelles Gesetz, das kurz gefasst besagt, dass Gleiches Gleiches anzieht.

Das heißt, dass du die Dinge und Situationen anziehst, an die du denkst und fühlst.

Das bezieht sich in dem Fall sowohl auf positive als auch auf negative Gedanken und Gefühle, da das Universum nicht herauskristallisieren kannst, ob du etwas möchtest oder nicht. Es empfängt bei negativen Gedanken zum Beispiel bei ‚ich möchte keinen Strafzettel‘ nur den Strafzettel, weil du an Ihn denkst und nicht die Negation davor.

Du kannst also mit deinen Emotionen und Gedanken beeinflussen, was du anziehen möchtest, indem du dich auf die positiven Gedanken und Gefühle konzentrierst.

Natürlich hört sich das sehr utopisch an, den ganzen Tag mit positiven Gedanken und Gefühlen durch die Welt zu laufen, aber in dem Sinne ist das Gesetz nicht sehr streng, da es unter anderem auch besagt, dass positive Gedanken und Gefühle viel stärker sind als negative. Außerdem wird natürlich nicht alles zeitlich sofort umgesetzt... Probier es doch mal aus und nutze heute die Law Of Attraction zu deinen Gunsten: halte öfters einfach mal inne und denk an all das schöne in deinem Leben, kultiviere Dankbarkeit und Zufriedenheit. Gib auch einem Tag, an dem du vielleicht mit dem falschen Fuß aufgestanden bis, die Chance ein guter Tag zu werden!

Du wirst sehen, es wird noch mehr schönes kommen- denn Gleiches zieht Gleiches an.

In dem Sinne wünscht euch das Yogalovers viele positive Gedanke und Gefühle

Ein super Tipp für einen ‚schlechten‘ Tag: Kurz innehalten, eventuell meditieren und an DREI Dinge denken, für die du dankbar bist!

Und glaub mir, man hat immer etwas wofür man dankbar sein kann.

Deine Nini

Kontakt / Contact

Anina Rieger
WhatsApp: +49 15159493227

Instagram: @niniyoginii
aninarieger@googlemail.com

Information

Über mich
Online Yoga Kurse

Yoga Kurse in Wiesbaden & Mainz
Privatstunden
Thai Massage

Zahlungsart / payment

  • Überweisung / Bank transfer
  • Paypal